Tagesgeldkonto Vergleich

Aktuelle Angebote der Banken im Überblick

Da es sich bei dem Tagesgeld um ein sehr beliebtes Anlageprodukt handelt, bietet heute fast jede Bank ein Tagesgeldkonto an. Für die vielen Bankkunden besteht daher einerseits eine große Auswahl, auf der anderen Seite ist es aber inzwischen recht schwierig geworden, den Überblick über die vielen Angebote zu behalten und das individuell beste Tagesgeldangebot zu finden.

  • Kostenlos Tagesgeldkonten vergleichen
  • Profitieren Sie von Sonderaktionen
  • Schneller Vergleich
  • Aktuelle Zinsen im Überblick
  • Direkt Tagesgeldkonto beantragen
  • Jetzt hohe Zinsen sichern

Tagesgeld Informationen

Tagesgeld Informationen

Denn jeder Anleger möchte im Normalfall natürlich das Tagesgeldkonto mit dem höchsten Zinssatz finden und nutzen können. Bei der Suche nach den besten Angeboten nimmt der Tagesgeldkonto Vergleich daher inzwischen auch eine zentrale Rolle ein. Denn ohne einen solchen Vergleich wäre es in der Praxis kaum noch realisierbar, die vielen Angebote per Hand zu vergleichen.

Durchgeführt wird ein Tagesgeldkonto Vergleich mit einem so bezeichneten Tagesgeldrechner, der online kostenlos zur Verfügung steht. Ein solcher Vergleich kann vom Kunden anonym, also ohne die Angabe von persönlichen Daten, durchgeführt werden. Mit dem Tagesgeldkonto Vergleich lassen sich die Konditionen aller Anbieter vergleichen, die in den Datensätzen des jeweiligen Vergleichsrechners hinterlegt sind. In erster Linie schaut man sich im Vergleichsergebnis dann an, welche Anbieter hohe Tagesgeldzinsen offerieren. Diese Tagesgeldanbieter werden im Vergleichsergebnis im Normalfall stets an den ersten Stellen genannt.

Neben dem Zinssatz zeigt der Vergleich auch noch andere Konditionen, die bei der Wahl des besten Anbieters ebenfalls von Bedeutung sein können. Dazu zählt zum Beispiel die Einlagensicherung und mit welcher Höhe die Anlagen bei der jeweiligen Bank abgesichert sind. Diese Kondition ist im Vergleich vor allen Dingen für solche Kunden von Interesse, die mehr als 100.000 Euro anlegen, denn die gesetzliche Einlagensicherung schützt die Kundeneinlagen nur bis zu diesem Betrag. Auch der Zeitpunkt der Zinsgutschrift kann besonders für Anleger mit etwas mehr Kapital wichtig sein, denn umso öfter die Zinsen gutgeschrieben werden, umso größer ist der bekannte Zinseszinseffekt.