Gaspreisvergleich

Bis 500,00 Euro sparen
  • Garantierte Versorgungssicherheit
  • Über 825 Gasanbieter im Vergleich
  • Kostenloser Onlinevergleich
  • Unkomplizierter Wechsel online

Häufige Fragen

Wie kann ich einen neuen Gasanbieter finden?

Mit unserem Vergleichsrechner sehen Sie mit wenigen Clicks, welche Gasversorger günstiger als Ihr momentaner Anbieter sind. Hierfür geben Sie nur Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren jährlichen kWh-Verbrauch an. Den Jahresverbrauch entnehmen Sie Ihrer letzen Gasabrechnung. Sollte die Abrechnung den Verbrauch in m3 ausweisen, können Sie folgende Formel für die Umrechnung in kWh benutzen: Verbrauch in Kubikmeter (m3) x Heizwert in kWh/m3 (auf der Abrechnung angegeben) = Verbrauch in Kilowattstunden (kWh). Sollten Sie den Heizwert nicht kennen, kann ein Schätzwert von 10 kWh/m3 angenommen werden.

Ich möchte meinen Gasanbieter wechseln. Was muss ich tun?

Sie haben den Vergleich von Gastarifen mit unserem Online-Rechner durchgeführt und einen günstigeren Gasanbieter gefunden. Um nun zum neuen Versorger zu wechseln, füllen sie nur das Antragsformular des gewünschten Unternehmens aus. Dies können Sie handschriftlich oder online tun. Neben Ihren persönlichen Daten werden weitere Angaben abgefragt:

  • Nummer des Gaszählers (befindet sich auf dem Zähler selbst und auf der Jahresabrechnung)
  • Momentaner Zählerstand
  • Bisheriger Gasanbieter
  • Kundennummer beim bisherigen Anbieter
  • Ggf. Bankverbindung

Um alle weiteren Wechselformalitäten, wie z.B. die Kündigung des alten Vertrags sowie die Anmeldung beim Netzbetreiber, kümmert sich das neue Energieunternehmen. Für Sie als Kunde heißt es also: einfach das Anmeldeformular ausfüllen und auf die Bestätigung des neuen Gasanbieters warten. Der gesamte Wechselprozess nimmt sechs bis zwölf Wochen in Anspruch.

Die Jahresabrechnung weist meinen Gasverbrauch nur in m3 aus. Wie kann ich ihn in kWh umrechnen?

Um den Gasverbrauch von Kubikmeter auf Kilowattstunden umzurechnen, gibt es eine Formel, für die Sie die Angabe des Heizwertes benötigen:

Verbrauch in m3 x Heizwert in kWh/m3 = Verbrauch in kWh.

Der Heizwert drückt den Energiegehalt aus, also die nutzbare Wärmemenge, die bei Verbrennung freigesetzt wird. Die Maßeinheit lautet kWh pro m3. Der Heizwert kann je nach Gasart zwischen 8,4 kWh/m3 und 13,1 kWh/m3 schwanken. Den genauen Wert erfahren Sie bei Ihrem Netzbetreiber. Falls der Heizwert unbekannt ist, kann auch ein Schätzwert von 10 kWh/m3 angenommen werden.

Wer kann seinen Gasanbieter wechseln?

In der Regel kann jeder Gaskunde zu einem anderen Anbieter gehen, sofern er einen eigenen Vertrag mit dem Gasunternehmen hat. Sollten die Energiekosten jedoch über den Vermieter abgerechnet werden, ist ein Wechsel nicht möglich.

Wann kann ich meinen Gasanbieter wechseln?

Es sind die Kündigungsfristen des bestehenden Vertrags einzuhalten. Meist beträgt die Vertragslaufzeit nur einen Monat, so dass jederzeit gekündigt werden kann. Bei längeren Vertragslaufzeiten muss fristgerecht (d.h. sechs bis zwölf Wochen vor Ende der Laufzeit) ein neuer Antrag gestellt werden. Hat jedoch der aktuelle Gasanbieter die Preise erhöht, kann der Gaskunde jederzeit von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Was ist anders nach einem Wechsel des Gasanbieters?

Der Gaskunde bekommt von dem Anbieterwechsel rein gar nichts mit. Die einzige Veränderung besteht darin, dass Sie Ihre Gasrechnung von dem neuen Energieunternehmen bekommen und an dieses auch die monatlichen Abschlagszahlungen bezahlen. Ihr Zähler oder die Gasleitungen zuhause müssen nicht verändert oder gar ausgetauscht werden, da sie weiterhin im Besitz Ihres lokalen Gasversorgers bleiben. Sollte es technische Fragen oder Probleme mit den Leitungen oder dem Zähler geben, ist nach wie vor der lokale Anbieter Ihr Ansprechpartner.

Jetzt kostenlos vergleichen